TheGrue.org
Körber und Magwas besuchen Ambient Assisted Living Musterwohnung der Wewobau in Zwickau - Marienthal
 
 

Mit der vogtländischen Bundestagsabgeordneten Yvonne Magwas war der Zwickauer Bundestagsabgeordnete Carsten Körber am Donnerstag, dem 10. Dezember zu einem gemeinsamen Termin in Zwickau.

Die Westsächsische Wohn- und Baugenossenschaft eG Zwickau (Wewobau) wurde im Jahr 2015 mit dem Genossenschaftspreis ausgezeichnet. Yvonne Magwas war Jurorin der Fachjury „Wohnen 2015“.

Die Wewobau betreibt in Zwickau – Marienthal eine Musterwohnung mit dem sogenannten „Ambient Assisted Living“ (AAL) – System. Das System, das in Kooperation mit der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) entstand, bietet Wohnraumanpassungen fürs Alter, Smart-Home-Technologien für energiesparendes Leben und altersgerechte Assistenzsysteme für ein unabhängigeres Leben.

Gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der Wewobau, Rainer Feige, und Prof. Dr. Tobias Teich, Inhaber der Professur für Wirtschaftsinformatik an der WHZ, informierten sich die beiden Bundestagsabgeordneten über das innovative Wohnraumkonzept.

Carsten Körber dazu: „Ich war tief beeindruckt von den Innovationen und den technischen Möglichkeiten in dieser Musterwohnung. Es gibt deutschlandweit wohl kein Unternehmen, das bereits so weit in die Praxis vorgedrungen ist und im Bereich des Ambient Assited Living so ein großes Angebot an Mietwohnungen bereitstellt.

Nicht umsonst hat die Wewobau 2015 dafür den Genossenschaftspreis erhalten. Die Zusammenarbeit zwischen der Westsächsischen Hochschule Zwickau und der Wewobau ist Voraussetzung für solch einen innovativen Standard und Aushängeschild für die ganze Region.“